BIOLAND Honig

Arberlandhonig BIOLAND

Art. Nr.: 190180 1

  • Cremiger BIOLAND Waldhonig aus unserer eigenen Imkerei
  • DE-ÖKO-037
  • Arberlandhonig hat einen kräftigen, leicht herben Geschmack
Mehr erfahren
ab 2,25 €
sofort Lieferbar

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Inhalt

Dieses Produkt können Sie konfigurieren. Bitte wählen Sie die gewünschte Variante aus.


Cremiger Waldhonig (BIOLAND Honig) aus unserer eigenen Imkerei

DE-ÖKO-037

Arberlandhonig hat einen kräftigen, leicht herben Geschmack und ist von dunkelgelber Farbe

Cremiger Waldhonig – eine Klasse für sich

Der cremige Waldhonig aus unserer Imkerei ist eine ganz besondere Spezialität. Es handelt sich hierbei nicht um einen klassischen Nektarhonig, wie bei vielen anderen Honigsorten, sondern um einen Honigtauhonig. Unter Honigtau versteht man die Ausscheidungen spezieller pflanzensaftsaugender Insekten.

Dadurch ist unser cremiger Waldhonig, der natürlich den BIOLAND Anforderungen entspricht, besonders würzig im Geschmack. Das Aroma ist einfach unvergleichlich. Der Waldhonig ist von Natur aus flüssig und überzeugt mit einer eher dunklen Farbgebung. Allerdings variieren Farbe und Geschmack je nach Pflanzenart und Pflanzensauger, die Einzug in den cremigen Waldhonig gehalten haben. Daher ist jeder Waldhonig ein echtes Unikat, das man so kein zweites Mal am Markt finden wird.

Wie entsteht Waldhonig?

Obwohl es natürlich in ganz Deutschland Wälder und damit die Grundvoraussetzungen für einen cremigen Waldhonig gibt, wird dieser längst nicht von jedem Imker angeboten. Hauptgrund dafür ist das aufwändige Verfahren zur Gewinnung dieses besonderen Honigs.

Der Imker muss dafür nämlich mit seinen Bienenvölkern wandern. Samt der Beuten muss er sie in einem gut erreichbaren Flugradius von Wäldern aufstellen. Und dann braucht der Imker auch noch ein Quäntchen Glück. Die Bienen entscheiden nämlich selbst, ob sie lieber Honigtau oder Nektar für die Herstellung ihres Honigs verwenden. Nachhelfen kann man nur, indem man den Bienen ein entsprechendes Angebot macht. Wenn diese aber befinden, dass das Nektarangebot ihnen besser „schmeckt“, werden sie keinen Honigtau aus den Wäldern sammeln.

Diese Entstehungsweise ist auch der Grund dafür, dass der cremige Waldhonig stets die Flora und Fauna des jeweiligen „Sammelgebiets“ geschmacklich abbildet. So schmeckt ein Waldhonig aus Mecklenburg-Vorpommern garantiert anders als der cremige Waldhonig aus dem Bayerischen Wald.

Cremiger Waldhonig kann auch gesundheitlich überzeugen

Wie die meisten Honigsorten hat auch der cremige Waldhonig durchaus gesundheitliche Vorteile. In dem Honigtau etwa sind wertvolle Enzyme und Mineralien enthalten. Die Biene wiederum reichert den aufgenommenen Honigtau in ihrem Honigmagen mit weiteren Enzymen an.

Darüber hinaus sind Aminosäuren, Vitamine und Wasser, Fruktose und Glukose, aber auch entzündungshemmende Inhibine enthalten. Je nachdem, welche Pflanzen die Bienen besucht haben, variiert die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe eines Waldhonigs. Auch die Jahreszeit, das Klima und der Standort entscheiden mit über die Zusammensetzung.

Fakt ist jedoch, dass der cremige Waldhonig ebenfalls gerne als Hausmittel bei allerlei Erkältungen, Bronchialkrankheiten und Co. eingesetzt wird. Es gibt sogar speziellen, medizinisch gereinigten Waldhonig. Dieser eignet sich zum Auftragen auf kleinere Wunden oder Brandverletzungen. Der hohe Zuckeranteil und die Inhibine sollen dabei eine antibakterielle Wirkung haben.

Durchschnittliche Artikelbewertung

5 Sterne
1
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Guter Geschmack

Habe das erste Mal selbst bestellt. Lieferung und Bezahlung klappte sofort. Kannte diesen Honig schon, durch die Bestellung von meinen Sohn. Kann ich nur empfehlen.

., 22.01.2021
Einträge gesamt: 1