Imkereiprodukte - Vielseitig verwendbar

Imkereiprodukte sind vielseitig verwendbar. Schon die alten Ägypter haben aus Honig allerlei Lebensmittel und Pflegeprodukte hergestellt. Auch das Wachs der Honigbienen wurde schon damals für viele Dinge verwendet.

Wir nutzen heutzutage hauptsächlich den Honig. Man kann ihn als Süßungsmittel oder Brotaufstrich verwenden. Auch lassen sich daraus Getränke wie z.B. Met oder Pflegeprodukte produzieren.

Aus dem Wachs werden Kerzen hergestellt, die entweder "gezogen" oder "gegossen" werden. Hierzu finden Sie in unserem Shop Kerzenformen, Dochte und Wachsplatten oder Wachspastillen.

Honig - eines der ältesten Lebensmittel

Honig gibt es bei Imkereibedarf Muhr in vielen Variationen. Blütenhonig und Waldhonig sind dabei die bekanntesten Sorten, die die Meisten kennen. Aber haben Sie schon einmal Kornblumenhonig oder Akazienhonig probiert?

Honig schmeckt nicht nur köstlich und ist ein Naturprodukt. Vor allem aber ist er gesund. Alle unsere Honigsorten sind mit dem Bioland Siegel ausgezeichnet. Unser erstes Gebot ist es daher, „den organisch-biologischen Landbau umzusetzen, zu fördern und zu verbreiten“.

Bienenwachs - Der Rohstoff der Bienen

Die Arbeiterinnen unter den Bienen verfügen für die Herstellung des Bienenwachs für ihre Waben über Wachsdrüsen im Hinterleib. Diese verkümmern im Laufe des fortlaufenden Bienenlebens wieder. Das Bienenwachs besteht aus bis zu 300 Inhaltsstoffen, darunter Fettsäuren, Alkohole, Fettsäurester und Kohlenwasserstoffe. Der Imker kann das Wachs im Bienenstock wieder in den Wachskreislauf zurückführen indem er neue Mittelwände daraus gießt. Zunächst schabt er jedoch das noch sehr helle Entdeckelungswachs von den Waben, die mit Honig gefüllt sind, herunter. Dieses sogenannte Jungfernwachs eignet sich sehr gut wieder als Rohstoff für die Herstellung neuer Mittelwände oder aufgrund seiner hautpflegenden Eigenschaften für Kosmetik und Naturprodukte. Für Produktion von Bienenwachskerzen wird Wachs aus den dunkleren Altwaben zu Kerzen geformt. 

Bienenwachs kaufen – was muss ich beachten

Von Bienen für Bienen: In unserem Shop erhalten Imker Mittelwände, Wachsbänder oder Wachspellets aus dem Wachs der Honigbienen. Wir arbeiten ausschließlich mit echtem Bienenwachs und verwenden keine industrielle Wachse wie Stearin oder Paraffin. Diese sind oft nur schwer nachweisbar, verursachen aber massive Schäden am Bienenvolk. Vorsicht geboten ist auch bei der Bekämpfung der Varroamilbe: Anders als das bei biologischen Bekämpfungsmitteln, wie beispielsweise Ameisensäure, können sich synthetische Mittel im Bienenwachs einlagern, was auch durch Einschmelzen nicht bereinigt werden kann. Wir garantieren Ihnen ein 100 Prozent einwandfreies Bienenwachs mit Bio-Siegel.

Gerne arbeiten wir auch Ihr Eigenwachs (ab 20 Kilo, in Form von Blöcken oder Barren) um, damit Sie es Ihrem Wachskreislauf wieder zuführen können. Bei uns erhalten Sie sowohl Sonnen- als auch Dampfwachsschmelzer für die Verflüssigung Ihres Bienenwachses. Nach einer Reinigung und Erhitzung auf mindestens 120 Grad erhalten Sie ein Bio zertifiziertes, sauberes und sicheres Bienenwachs, frei von Seuchen und Kontaminierung. Aus 20 Kilogramm Altwachs generieren wir so einen fünf bis zehn Kilo schweren Restblock. Daraus gießen oder walzen wir neue Mittelwände, die Sie anschließend wieder in Ihre Rähmchen und Beuten setzen können. Damit erhalten Sie Ihren Wachskreislauf mit den besten Rohstoffen Ihrer Bienen für ein gesundes Bienenvolk.

Pastillen und Pellets aus Bienenwachs

Im Gegensatz zu herkömmlichen Lutschpastillen sind die Wachspastillen nur zur Weiterverarbeitung, nicht zum puren Verzehr geeignet. Die kleinen Pastillen aus gereinigtem Bienenwachs lassen sich schnell im Wasserbad verflüssigen und und eignen sich sehr gut für Kosmetik und Naturprodukte. Auch für die Herstellung von Bienenwachstüchern, dem nachhaltigen Ersatz für Frischhaltefolie, bieten sich unsere Pastillen an.

Die etwas größeren Bienenwachspellets, erkennbar durch ihre kräftige gelbe Farbe und dem natürlichen Bienenwachsgeruch, werden gerne für die Kerzenproduktion verwendet.