Bienenbesen


Bienenbesen mit Holzgriff und Perlonborsten kurz

  • Art. Nr.: 14001sofort Lieferbar
  • weiße, weiche Perlonborsten (22 Zöpfe)
  • stabiler Holzgriff
  • Gesamtlänge: 35,5 cm
  • Abkehrbreite:    20 cm
  • Borstenlänge:      5 cm
4,90 €
0 4,90 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Bienenbesen mit Holzgriff und Naturborsten lang

  • Art. Nr.: 14004sofort Lieferbar
  • helle Roßhaarborsten (31 Zöpfe)
  • sehr stabiler Holzgriff
  • Gesamtlänge: 43 cm
  • Abkehrbreite: 27 cm
  • Borstenlänge:   7 cm
5,90 €
0 5,90 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Bienenbesen gebogen mit Naturborsten

  • Art. Nr.: 14016momentan nicht verfügbar
  • gebogenen Form mit ergonomischem Handgriff
  • Naturborsten aus Roßhaar (36 Zöpfen)
  • abgekröpfte Spitze
  • Gesamtlänge: 40 cm
  • Borstenlänge:   4 cm
9,90 €
0 9,90 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Bienenbesen mit Kunststoffgriff und Perlonborsten kurz

  • Art. Nr.: 14005sofort Lieferbar
  • leicht waschbare, weiße Perlonborsten (24 Zöpfe)
  • sehr stabiler Kunststoffgriff
  • Gesamtlänge: 36 cm
  • Abkehrbreite: 20 cm
  • Borstenlänge:   5 cm
5,30 €
0 5,30 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Bienenbesen mit Kunststoffgriff und Roßhaarborsten

  • Art. Nr.: 14003sofort Lieferbar
  • leicht waschbare Roßhaarborsten (24 Zöpfe)
  • stabiler Kunststoffgriff
  • Gesamtlänge: 36 cm
  • Abkehrbreite: 20 cm
  • Borstenlänge:   5 cm
7,70 €
0 7,70 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Bienenbesen mit Kunststoffgriff und Perlonborsten lang

  • Art. Nr.: 14006sofort Lieferbar
  • weiße Perlonborsten (33 Zöpfe)
  • stabiler Kunststoffgriff
  • Gesamtlänge: 45,5 cm
  • Abkehrbreite:    29 cm
  • Borstenlänge:      5 cm
8,70 €
0 8,70 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Bienenabkehrgerät 30 cm

  • Art. Nr.: 14104sofort Lieferbar
  • vollautomatisches und schonendes Abkehren der Bienen von den Waben
  • Betrieb mit Autobatterie 12V DC
  • stabile Konstruktion, Behälter aus Edelstahl
699,00 €
0 699,00 €
inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

Bienenabkehrgerät 50 cm

  • Art. Nr.: 14105sofort Lieferbar
  • vollautomatisches und schonendes Abkehren der Bienen von den Waben
  • Betrieb mit Autobatterie 12V DC
  • stabile Konstruktion, Behälter aus Edelstahl
849,00 €
0 849,00 €
inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

Wie wichtig ist der Bienenbesen für den Imker?

Der Bienenbesen ist zweifelsohne eines der wichtigsten Utensilien, die der Imker benötigt. Sobald man Waben oder Zargen aus der Beute entfernen will, macht sich dies bemerkbar. In der Regel hängen diese noch voller Bienen, die es zu entfernen gilt. Hier kann der Bienenbesen Abhilfe schaffen, denn mit diesem werden die Bienen besonders schonend und einfach abgekehrt. Dabei sollte man mit dem Besen immer langsam und vorsichtig über die Waben streichen, so dass die Bienen wirklich schonend und sanft entfernt werden. Das hat auch den Vorteil, dass die Tiere beim Wiedereinsetzen der Waben und Zargen nicht zerquetscht oder anderweitig verletzt werden können.

Bienenbesen immer mit weißen Borsten wählen

Einige Imker schwören auch auf einen abgetrennten Gänseflügel als Bienenbesen, allerdings ist dieser nicht so einfach zu erhalten und es muss ein Tier dafür sterben. Mittlerweile gibt es gute Bienenbesen im Fachhandel für Imkereibedarf, die auf synthetische, statt Naturborsten setzen, so dass diese auch als besonders tierfreundlich gelten. Andererseits erfreuen sich Bienenbesen mit Roßhaarborsten bei vielen Imkern nach wie vor einer großen Beliebtheit, da sie eben sehr natürlich sind.

Entscheidend ist aber beim Bienenbesen die Farbe der Borsten. Diese sollte immer weiß sein, da Bienen einen weißen Besen nicht als Gefahr ansehen. Wenn der Imker jedoch einen Besen mit schwarzen Borsten verwendet, haben die Bienen das Gefühl, sie werden von einem Tier angegriffen, was sie wiederum wild und aggressiv macht. Daher ist ein Bienenbesen mit weißen Borsten schon aus Sicherheitsgründen die bessere Wahl.

Außerdem sollten Imker beim Kauf eines Bienenbesens darauf achten, dass die Borsten nicht zu hart sind. Weiche Borsten bergen eine geringere Gefahr, die Bienen beim Abkehren von Wabe oder Zarge zu verletzten. Entscheidend ist also, dass die Bienen möglichst sanft abgekehrt werden, um keine Verletzungen zu riskieren.

Bienenbesen regelmäßig reinigen

Sinnvoll ist es, den Bienenbesen in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Am besten ist es, wenn man sie gründlich auswäscht. So werden nicht nur Dreck, Schmodder und Honigreste entfernt, sondern auch Duftstoffe, die aggressive Bienen absondern. Sie könnten, sofern sie sich noch im Bienenbesen befinden, beim nächsten Abkehren dafür sorgen, dass alle Bienen aggressiv werden.

Alternative zum Bienenbesen

Für Imker, die sehr große Bienenbestände haben, kann es etwas zu aufwändig sein, wenn ein Bienenbesen zum Einsatz kommen soll. Im gut sortierten Fachhandel für Imkereibedarf gibt es deshalb auch vollautomatische Bienenabkehrgeräte. Sie übernehmen das Abkehren der Bienen und werden in der Regel mit einer klassischen Autobatterie betrieben.