Honigschleudern


Welche ist die richtige Honigschleuder für mich

Je nach Professionalisierungsgrad des Imkers und je nach Art der Rähmchen und Konsistenz des Honigs, eignen sich unterschiedliche Honigschleudern. Vor dem Kauf einer Honigschleuder lohnt sich der Blick in den eigenen Bienenstock auf die verwendeten Rähmchen und deren Größe, um die richtige Art der Schleuder auszusuchen. Für geringe Honigmengen bietet sich zudem eine Tischschleuder an, die flexibel aufgestellt und platzsparend wieder verstaut werden kann.

JM PRO Tangentialschleuder  4W Motor Spezial GrandeEine Schleuder besteht aus einem zylinderförmigen Schleuderkessel aus Edelstahl und einem Wabenkorb, der über die mittige Drehachse mit dem Antrieb im meist durchsichtigen Deckel verbunden ist. Der Honig läuft am Kesselrand entlang zum geneigten Boden und über einen Quetschhahn in einen Auffangbehälter, über dem sich im Optimalfall ein Sieb zum Auffangen der Wachsstücke befindet. Mit dem Quetschhahn aus Edelstahl kann der Honigstrahl sauber abgeschnitten werden. Der Honig wird hierbei immer kalt geschleudert, um die wertvollen Inhaltsstoffe wie Enzyme zu schützen. Darüber hinaus stehen unterschiedliche Größen mit zwei, drei oder vier Wabentaschen sowie Antriebsmöglichkeiten per Hand oder mit Motor zur Auswahl. In unserer meistverkauften Honigschleuder finden 16 Ganzrahmen oder 28 Halbrahmen radial im Schleuderkessel Platz.

Dazu passende Lagerbehälter, Rähmchen und Honiggläser sowie vieles mehr können Imker in unserem Onlineshop für Imkereibedarf günstig kaufen. Auch das Wachs der leer geschleuderten Waben können Sie von uns günstig zu neuen Mittelwänden umarbeiten lassen.
 

Selbstwendeschleuder - Löst auch zähflüssigen Honig

JM PRO Selbstwendeschleuder  4W Automatik SpezialDie Selbstwendeschleuder wendet die Waben in den Wabentaschen durch die Zentrifugalkraft selbstständig; dafür wird einfach die Drehrichtung während des Schleudervorgangs geändert. Dadurch sparen sich Imker das zeitaufwändige Wenden und die Rähmchen sind geschützt. Die Selbstwendeschleuder gibt es sowohl mit manuellem als auch mit automatisch motorbetriebenem Antrieb.


Radialschleuder - Optimal für niedrige Magazinbeuten

JM PRO Kombischleuder  5/15W HandBei der Radialschleuder sind die Rähmchen in Richtung Mittelachse sternförmig angeordnet und leicht geneigt. Die beiden Seiten der Wabe können durch Radialkräfte gleichzeitig bearbeitet werden und das zeitaufwändige manuelle Drehen der Waben entfällt, der Honig kann leicht abfließen.
 




Tangentialschleuder - Der Allrounder für den Hobbyimker

JM PRO Tangentialschleuder  4W Hand GrandeDie Rähmchen werden in der Tangentialschleuder um den Außenradius des Wabenkorbes positioniert, die zu entleerende Wabenseite zeigt dabei zur Kesselwand - sie steht also tangential zum Schleuderkessel. Die Drehrichtung arbeitet hier im Uhrzeigersinn; mit einer Bewegung gegen den Uhrzeigersinn kann man den Kessel bremsen. Der Vorteil bei der Tangentialschleuder ist, dass auch Rähmchen in großen Größen gut Platz darin finden. Darüber hinaus ist diese Schleuder ohne Mittelachse erhältlich, sodass die Rähmchen  in dem Schleuderkorb gewendet werden können.