Zusatzfuttermittel


Duus Bienentee

  • Art. Nr.: 18016sofort Lieferbar
  • Kräutermischung
  • Ergänzungsfuttermittel
  • 100g
6,90 €
0 6,90 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Invertin Weichhaltemittel

  • Art. Nr.: 18100sofort Lieferbar
  • Weichhaltemittel für Lebensmittel
  • wird bei der Herstellung von Futterteig beigegeben
  • 100 ml
24,90 €
0 24,90 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

BeeStrong Nahrungsergänzungsmittel für Bienen

  • Art. Nr.: 183090sofort Lieferbar
  • konzentriertes Zusatzfuttermittel für Bienen
  • Verbesserung des Brutnests
  • schnellere Volksentwicklung
ab 11,90 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Zusatzfuttermittel für Bienen – wirklich notwendig?

Zugegeben, einem gesunden Volk, das in freier Wildbahn ausreichend gesunde Nahrung findet, muss der Imker nicht unbedingt Zusatzfuttermittel geben. Dennoch gibt es einige Fälle, in denen die Nahrungsergänzungsmittel für die fleißigen Honigbereiter durchaus Sinn machen. Natürlich finden Sie auch in unserem Shop eine Auswahl verschiedener Zusatzfuttermittel.

BeeStrong – das Nahrungsergänzungsmittel für Bienen schlechthin

Unser Verkaufsschlager ist BeeStrong. Es ist quasi ein Nahrungsergänzungsmittel für Bienen, das hoch konzentriert ist. Es kann die Bienen bei der Aufzucht einer starken und gesunden Brut unterstützen. Abhängig vom Gesundheitszustand und der Volksstärke variiert die Menge an Zusatzfutter, die Sie für Ihre Bienen benötigen.

Das Zusatzfuttermittel wird einfach dem Futtersirup beigemischt. Durch BeeStrong können die Bienen nicht nur Körpermasse gewinnen und ihre Lebensdauer verlängern, sondern es hilft auch bei einer schnellen Entwicklung und Regeneration des Volkes – insbesondere nach dem Winter. Die Zusammensetzung aus Salz, Kaliumsorbat, Zucker, Proteinextrakten aus dem Hühnerei sowie Wasser ist unbedenklich für die Bienen, aber auch für den Imker und die Umwelt. Zudem ist BeeStrong sehr einfach anzuwenden und unterliegt keinen saisonalen Einschränkungen.

Bienentee als Ergänzungsfuttermittel

Darüber hinaus bieten wir den aromatischen Duus Bienentee als Zusatzfuttermittel an. Dieser lässt sich sehr vielseitig einsetzen, so etwa zur Reizfütterung oder als Zusatz im Trinkwasser sowie zur Herbstfütterung. Wie man es von klassischen Tees gewohnt ist, werden einige Löffel des Tees mit kochendem Wasser übergossen. Die Ziehzeit liegt zwischen 20 und 30 Minuten.

Anschließend werden die festen Bestandteile ausgesiebt. Am besten gießt man den Tee dafür durch Leinen oder Flanell und presst das Wasser mit der Hand aus. Zum Schluss gibt man den Tee in die Zuckerlösung, die man den Bienen ohnehin anbietet und füttert diese am besten von unten und noch warm.  Diese Variante ist ideal für die Reiz- und die Herbstfütterung. Wichtig ist aber, dass beim Füttern selbst Wert auf Sauberkeit aller Futtergeschirre zu legen ist. In den Tränken dürfen auch keine toten Tiere herumliegen.

Wer den Bienentee als Zusatzfuttermittel im Trinkwasser der Bienen einsetzen will,  bereitet diesen ebenfalls wie einen klassischen Tee zu. Gerade im Frühjahr benötigen die Tiere zur Bereitung des Futtersaftes sehr viel Wasser, fallen aber auf der Suche nach eben diesem dem im Frühjahr oft starken Wind zum Opfer. Daher sollte die Wassertränke für die Tiere stets an einem geschützten Ort in der Nähe der Beute aufgestellt werden.

Invertin hält Futterteig geschmeidig

Gerade nach der Honigernte ist es wichtig, dass man sein Volk füttert. Schließlich hat der Imker ihm den bisher gesammelten Honig, der als Wintervorrat diente, genommen. Häufig wird für diese Herbstfütterung Futterteig eingesetzt, der allerdings recht hart ist.

Um ihn geschmeidiger und für die Bienen besser zugänglich zu machen, gibt es das Zusatzfuttermittel Invertin. Für ein Kilogramm Puderzucker reichen ein bis zwei Gramm Invertin, das in etwa 80 Milliliter Wasser aufgelöst wird.

Wer seinen Bienen als Imker also etwas Gutes tun will, kann getrost auf Zusatzfuttermittel zurückgreifen. Dennoch sind diese natürlich kein Muss. Wenn man sie aber einsetzt, ist es wichtig, auf die richtige Qualität zu achten, auf natürliche Inhaltsstoffe und eine gute Verträglichkeit für Umwelt und Tiere.